Leonardo Di Caprio

Manche Schauspieler werden von allen gemocht, verehrt und als cool angesehen. Die Altmeister Al Pacino, Robert De Niro und Jack Nickolson gehören zweifelsfrei dazu. Tom Hanks ist ohnehin der Liebling der Massen, da er mit dem Charme des Lieblingsonkels gesegnet ist. In jüngerer Zeit wurde Will Smith immer beliebter und Brad Pitt gilt allgemein als die Verkörperung weiblicher und auch männlicher Träumereien. Ein Schauspieler jedoch der sich diese breite Anerkennung durch kontinuierlich Arbeit erst erarbeitet hat ist Leonardo Di Caprio. Einst durch seine Auftritte in Titanic, Romeo und Julia oder The Beach von vielen männlichen Filmliebhabern als bloßer Schönling angesehen, beweist seit Jahren sein außergewöhnliches schauspielerisches Talent und sein Gespür zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. In der Komödie „Catch me if you can“ spielt mit seinem Antagonisten Tom Hanks Katz und Maus, um danach zum neuen Lieblingsschüler des großen Martin Scorcese zu werden. In dessen letzten Filmen, Gangs of New York, Departed und Shutter Island spielte Di Caprio stets eine Hauptrolle und trug maßgelblich dazu bei, dass Scorcese s Filme nichts an ihrer Qualität eingebüßt haben, sondern immer noch als Meisterwerke zu bezeichnen sind. Des Weiteren kämpft sich Di Caprio durch die Wirren des afrikanischen Diamantenhandels im furiosen Film „Blood Diamond“ und stellt sich als Spion hinter feindlichen Linien im Irakkrieg gegen Freund und Feind („Der Mann der niemals lebte&ldquo. Mit der Verfilmung der Lebensgeschichte des Flugzeugpioniers und Unternehmers Howard Hughes (ebenfalls unter der Regie Scorceses) bewies er einmal mehr seine Fähigkeit sich in extreme Charaktere hineinzuversetzen.

30.4.11 13:26

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen